Sardegna

Geocaching in Sardinien - Jeder Cache ist ein Qualitätscache!

Sardinien ist im Gegensatz zu Deutschland, der Schweiz und Österreich (noch) nicht mit Caches übersättigt. Da kommt es vor, dass man im Umkreis von einigen Kilometern absolut keinen Cache finden kann - weil noch gar nie einer ausgesetzt worden ist. Findet man jedoch einen auf der Geocaching.com-Karte, so kann man mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass es sich um einen schönen Cache an einem schönen Ort handelt - ein Qualitätscache eben. Sardninen ist darum ein idealer Ort um Geocaching zu betreiben!

Als ideale Reisezeit um in Sardinien Geocaches zu suchen bietet sich der April oder Mai an. In den Monaten Juli bis September ist es schon bedeutend heisser und man hält sich darum lieber am Strand auf. 

Einige gute Caches, welche ich empfehlen kann:

Westküste:

Punta Giglio (bei Alghero)

mitten im Nationalpark mit Sicht auf das Meer - nur zu Fuss erreichbar


Rice Beach (bei Cabras)

Zweifellos einer der schönsten Sandstrände der Westküste - ist sogar per Auto zu erreichen


Ostküste:

Tuttavista (bei Orosei)

Ein Berg mit Aussicht


Cala di Luna (bei Cala Gognone)

Eine traumhaft schöne Bucht zum Baden - nur mit dem Schiff oder über einen längeren Fussweg erreichbar


Gallura - Fungo (Costa Smeralada)

Ein grosser Pilz aus Stein


Moon Valley (Capo Testa)

Bizarre Felsformationen direkt an Meer - ganz im Norden der Insel 

Stand von Cala di Luna